Christian Templin und Jelena-Rima Templin-Ghadri erhalten den Götz-Preis 2015